Rasenroboter: Igel mit abgetrenntem Bein

Ein Igel mit fehlendem Bein, der Opfer eines Rasenroboters wurde, erhält bei uns im Tierparadies Schabenreith medizinische Versorgung. Der Igel ist stark abgemagert und hatte sehr großen Hunger. Möglicherweise konnte er sich aufgrund seiner Verletzung keine Nahrung suchen.

Unfassbar: Polizei behindert Tierrettungseinsatz!

„Es ist unfassbar, uns fehlen wirklich die Worte!“ fasst es Harald Hofner zusammen. Der Tierheimleiter hatte am Freitag, 20. Mai 2022 gegen 10 Uhr vormittags einen Tierrettungseinsatz: Ein Kater in Grünburg brauchte dringend Hilfe. Harald macht sich sofort auf den Weg und holt das Tier ab, fährt so schnell wie möglich mit Blaulicht zu Tierärztin […]

Zuwachs bei der Barista-Gang: Zwei verwaiste Fuchsbabys gerettet

Zwei verwaiste Fuchsbabys werden seit wenigen Tagen im Tierparadies Schabenreith aufgezogen.

Zuhause für streunendes Hängebauchschwein GUINNESS

Zuwachs bei den Hängebauchschweinen im Tierparadies Schabenreith: Ein etwa zweijähriges weibliches Vietnamesisches Hängebauchschwein wurde herumstreunend in Linz angetroffen und eingefangen. Bei uns im Tierparadies Schabenreith fand die junge Schweinedame nun Zuflucht und eine dauerhafte Bleibe.

Hände weg von gesunden Wildtierkindern!

Im Frühling entdecken viele Menschen bei Wanderungen oder Ausflügen in der Natur junge Wildtiere. Täglich rufen uns mehrfach besorgte Menschen an, die beim Spazierengehen ein Feldhasenbaby oder Rehkitz in der Wiese finden und meinen, es bräuchte Hilfe.

Verletzter Uhu sucht sich Hilfe im Tierparadies Schabenreith

Ein verletzter Uhu landete im Tierparadies Schabenreith, man könnte meinen er suchte sich selbst Hilfe bei uns 😉

Verletzter Turmfalke von Bahngleisen gerettet

Das Tierparadies Schabenreith ist nicht ausschließlich ein Tierheim für Haus- und Hoftiere, sondern auch eine Auffang- und Pflegestation für Wildtiere.

Schweinebaby SCHIMANSKY im Glück

Ein Babyschwein hält uns derzeit auf Trab. Das schwarze, sieben Wochen junge Schweinebaby wurde von Tierfreund:innen vor der Mast bewahrt und fand im Tierparadies Schabenreith Zuflucht. Der aufgeweckte Wirbelwind eroberte im Sturm die Herzen und bekam den Namen SCHIMANSKY.

Kaninchen als Ostergeschenk: Aus gut gemeint wird unerwünscht

Kaninchen sind nach wie vor beliebte Geschenke zum Osterfest, doch spätestens wenn der nächste Familienurlaub ansteht, landen diese lebenden Osterpräsente oft in den Tierheimen. Unzählige Anrufe erreichen jedes Jahr auch uns: Tiere sind keine Geschenke, sondern fühlende Lebewesen mit Bedürfnissen, die Verantwortung und Verpflichtung mit sich bringen.

Hilfe für zwei Feldhasenbabys

Die Zeit der Feldhasenbabys ist angebrochen – für uns bedeutet das wieder viele Tierrettungseinsätze.