Beiträge

Glücklich auf drei Beinen: Rehkitz PÜ-REH

Vor 6 Monaten kam PÜ-REH als schwerst verletztes Rehkitz ins Tierparadies Schabenreith. Eine landwirtschaftliche Mähmaschine hatte ihr rechtes Hinterbein zur Hälfte abgerissen und auch die Wirbelsäule verletzt. Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin erinnert sich an die schwierige Anfangszeit: „Die ersten Nächte waren nervenaufreibend, da PÜ-REH das Flascherl verweigerte und nicht trinken wollte. Das abgerissene Beinchen mussten wir […]

Erfolg: Dreibeiniges Rehkitz Pür-Reh hat überlebt!

Ein Rehkitz mit nur drei Beinen bereitete dem Tierparadies Schabenreith große Sorgen, jetzt befindet es sich glücklicherweise auf dem Weg der Besserung. Eine landwirtschaftliche Mähmaschine hatte das rechte Hinterbein zur Hälfte abgetrennt und auch die Wirbelsäule verletzt. Das angemähte Rehkitz wurde zunächst auf den Namen “Angelo” getauft, entpuppte sich jedoch als Rehmädchen und bekam kurzerhand […]

Viele kranke und verletzte Rehkitze

Alle paar Stunden treffen im Tierparadies Schabenreith Rehkitze ein, denn das Tierheim ist auch eine Auffang- und Pflegestation für Wildtiere. Die Jungtiere sind blind, wenige Tage alt, krank oder durch landwirtschaftliche Mähmaschinen verletzt.