Beiträge

Die Fuchsbabys im Tierparadies Schabenreith sind groß geworden

Als verwaiste Babyfüchse kamen ILLY, NESPRESSO und TCHIBO in einem Alter von wenigen Tagen ins Tierparadies Schabenreith, mehr tot als lebendig. Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin kämpfte wochenlang gemeinsam mit Tierärztin Ursula Kimberger um ihre Leben, verbrachte Tag und Nacht an ihrer Seite, versorgte sie medizinisch und pflegte sie gesund – mit Erfolg.

Matthias Danzmayr sammelte Spenden für Fuchskinder

Triathlet Matthias Danzmayr aus Oberösterreich hat im Rahmen eines “Everesting” die Füchse im Tierparadies Schabenreith unterstützt. Für jeden gefahrenen Höhenmeter wurden Spenden gesammelt, um die ersten Schritte der geplanten Vergrößerung des Fuchsgeheges zu ermöglichen.

Radeln für die Fuchskinder

Der Triathlet Matthias Danzmayr aus Oberösterreich unterstützt mit einem “Everesting” die Füchse im Tierparadies Schabenreith. Für jeden gefahrenen Höhenmeter werden Spenden gesammelt, um die ersten Schritte der geplanten Vergrößerung des Fuchsgeheges zu ermöglichen.

Babyboom: Fuchsbaby TCHIBO zieht ein

Doris hat seit einer Woche Tag und Nacht kein Auge zugetan. Kurz nachdem zwei Babyfüchse mit den Namen NESPRESSO – what else? und ILLY hier ein neues Zuhause fanden, traf nur wenige Tage später ein drittes Findelkind ein. Es bekam den Namen FRÄULEIN TCHIBO.

Neues Zuhause für Fuchsbabys NESPRESSO und ILLY

Die Tierrettung des Tierparadies Schabenreith wurde am vergangenen Sonntag (25.04.2021) zu einem besonderen Einsatz gerufen: Zwei rund vier Wochen alte Babyfüchse waren in Vorchdorf (Gmunden) auf der Straße von Passanten entdeckt worden.