Beiträge

Tierparadies Schabenreith appelliert: Bei Katzenbissen sofort zum Tierarzt!

Die Versorgung verletzter Tiere gehört im Tierheim Tierparadies Schabenreith zum Alltag. Durch Katzenbisse verletzte Tiere treffen beinahe täglich ein, so wie kürzlich eine Taube aus Micheldorf.

Zwei Ratten nach Delogierung unversorgt zurückgelassen

Zwei Ratten wurden nach der Zwangsräumung einer Wohnung in Molln alleine in einem Käfig zurückgelassen. Die Hausverwaltung verständigte unsere Tierrettung und wir holten beiden Nagetiere sofort ab. Zwei Ratten wurden unversorgt nach der Delogierung einer Wohnung zurückgelassen. Die Tierrettung des Tierheims Tierparadies Schabenreith versorgte die Ratten umgehend (© Tierparadies Schabenreith)

Tierrettungseinsatz: Junge Ziege mit Beckenbruch aus Fluss gerettet

Eine junge Ziege stürzte in die Steyrling (Fluss), in der Nähe des Dorfes Steyrling (Bezirk Kirchdorf). Das hilflose Tier wurde am Abend des 3. August von aufmerksamen Passant:innen entdeckt, die umgehend die Tierrettung des Tierparadies Schabenreith verständigten.

Tierquälerei: Lebendes Huhn in Tierkörperverwertungstonne entsorgt!

In Molln wurde ein lebendes Huhn in einer öffentlichen Tierkörperverwertungssammelstelle entdeckt und das Tierparadies Schabenreith zu Hilfe gerufen.

Blinde Passagiere: Nest mit Bachstelzenbabys reist unfreiwillig von Nieder- nach Oberösterreich

Ein Nest mit fünf jungen Bachstelzen fuhr unbemerkt mit einem Holztransporter von Niederösterreich nach Oberösterreich.

Chronisch kranke Streunerkatzen: Niemand fühlt sich verantwortlich!

Streunerkatzen sind meist Nachkommen unkastrierter Katzen und Kater aus Privathaushalten. Da gegen die gesetzliche Kastrationspflicht leider noch immer verstoßen wird, haben Vereine Kastrationsprojekte ins Leben gerufen, die mit öffentlichen Zuschüssen gefördert werden. Doch was geschieht, wenn kastrierte Streunerkatzen und -kater an chronischen Krankheiten leiden, schwer verletzt sind und alleine nicht mehr zurechtkommen?

Tierrettung: Turmfalkenbabys stürzten mit Nest 7 Meter in die Tiefe

Zwei drei Wochen alte Turmfalkenbabys stürzten samt Nest vom Dach eines 7 Meter hohen Gebäudes in die Tiefe. Das Unglück ereignete sich auf einem Hof in Pettenbach bei der Inbetriebnahme eines Lüftungsrohres, in dem ein Turmfalke sein Nest gebaut hatte.

Jugendliche mit Herz retten Amselbaby

Eine Schülergruppe entdeckte am Dienstag, 28. Juni 2022 im Stadtpark Kirchdorf an der Krems ein aus dem Nest gefallenes Amselbaby. Die Jugendlichen riefen die Tierrettung des Tierparadies Schabenreithzu Hilfe und sicherten den Jungvogel.

Happy End: Genesener Uhu ausgewildert

Ein verletzter Uhu landete Ende April direkt in einem Hundeauslauf desTierparadies Schabenreith. Der imposante Raubvogel hatte eine Flügelfraktur und wurde in der Greifvogel- und Eulenschutzstation Ebelsberg des Naturschutzbundes weiter betreut.

Rasenroboter: Igel mit abgetrenntem Bein

Ein Igel mit fehlendem Bein, der Opfer eines Rasenroboters wurde, erhält bei uns im Tierparadies Schabenreith medizinische Versorgung. Der Igel ist stark abgemagert und hatte sehr großen Hunger. Möglicherweise konnte er sich aufgrund seiner Verletzung keine Nahrung suchen.